NCAA: Igiede, UH Top USD; Creighton schlägt Purdue; Verärgerte Opfer erholen sich

Die Top-Teams kamen am zweiten Tag der NCAA-Volleyballsaison unbeschadet davon, doch der Samstag war nicht ohne Überraschungen und Überraschungen.

Bemerkenswert:

Die SEC steht 23:6, darunter Alabama, Auburn und Tennessee, alle 3:0, und das einzige Team der Liga, das in den ersten beiden Tagen keinen Sieg erringen konnte, war Ole Miss mit 0:2.

Michigan State, Northwestern und No. 8 Penn State der Big Ten liegen 0-2.

Die Big 12 haben eine Bilanz von 22:7 und fünf dieser Niederlagen erlitten drei der besten Teams, darunter Baylor und TCU, beide mit 0:2.

Syracuse des ACC steht 0-3.

Am Sonntag gibt es jede Menge Action, und wenn Sie sich ein Spiel ansehen möchten, haben wir für jedes Spiel, das in unserem gezeigt wird, die Links zum Anschauen VolleyballMag.com TV- und Streaming-Angebote.

Das nicht auf der Rangliste liegende Hawai’i, das die Saison am Freitag mit einem Fünf-Satz-Sieg über den Gast Northwestern eröffnete, schlug am Samstag San Diego mit der Nummer 13 in vier Sätzen, als Amber Igiede 18 Kills erzielte, .417 traf und vier Blocks hatte.

In ihren ersten beiden Matches erzielte die Senior Middle 32 Kills, schlug .362 und hatte 13 Blocks, davon vier Solo.

Georgia Murphy kämpft für Oregon gegen Northwestern auf Hawaii/Molly McPherson Foto

Das dreitägige Treffen auf Hawaii endet am Sonntag, wenn die Rainbow Wahine gegen Nr. 9 Oregon spielen. Oregon setzt sich gegen San Diego und Northwestern durch. Mimi Colyer hatte 16 Kills gegen Northwestern, was ihr in ihren ersten beiden Spielen 31 Kills bescherte.

Nr. 20 Georgia Tech besiegte Penn State in vier Spielen hinter 17 Kills von Tamara Otene, die zwei Blocks und 15 Digs hatte.

Loben Sie Creighton die Schlagzeile auf der Match-Story auf seiner Website: „SPOILERMAKERS! #18 Volleyball Sweeps #16 Purdue.“

Die Bluejays gewannen in Purdue mit 28-26, 25-21, 25-20. Ava Martin hatte 15 Kills, einen Assist, einen Block und sechs Digs. Purdue, das 10 Kills von Eva Hudson und neun Kills und 13 Digs von Chloe Chicoine erzielte, hatte seit 2016 35 Heimspiele außerhalb der Konferenz in Folge gewonnen.

Das bestplatzierte Team Texas, das seine Saisonauftaktniederlage in Long Beach State überstanden hatte, setzte sich gegen Loyola Marymount durch. Die Longhorns reisen am Dienstag nach Minnesota.

Devyn Robinson aus Wisconsin sieht zu, wie Gülce Güçtekin mit Izzy Asbburn gegen TCUZach Schuster einen Punkt überjubelt

Wisconsin, auf Platz 2, schlug den Gast TCU in Minnesota hinter 15 Kills von Devyn Robinson. Das Heimteam, die Nr. 7 Gophers, besiegte Nr. 15 Baylor und ließ beide texanischen Teams nach ihrer Reise nach Minneapolis mit 0:2 zurück.

Nr. 3 Stanford musste in vier Spielen gewinnen, um im Colorado State zu gewinnen, das sich von der Überraschung gegen Kentucky erholen musste. Kendall Kipp, der beim Saisonauftakt in Nord-Colorado ausfiel, führte mit 21 Kills mit vier Fehlern in 37 Angriffen und traf .459. Sie hatte drei Asse, zwei Blocks und neun Digs. Elia Rubin hatte 16 Kills, einen Schlagdurchschnitt von .367, zwei Blocks und 18 Digs auf Matchhöhe.

Anna DeBeer hatte 17 Kills mit einem Fehler in 29 Schwüngen und 10 Digs, als Nr. 4 Louisville die Nr. 21 Washington State besiegte.

Nr. 5 Nebraska, das am Freitag Utah State besiegte und am Sonntag gegen SMU spielt, erreichte .366 und besiegte Lipscomb.

Das Team, mit dem es in der Rangliste gleichauf ist, Pittsburgh, erholte sich von seiner Niederlage am Freitag gegen BYU, indem es Montana besiegte. Die Panthers erreichten .559 mit 43 Kills und fünf Fehlern bei 68 Angriffen. Vier Spieler hatten sieben Kills und ein anderer hatte sechs.

Nr. 17 BYU besiegte UTRGV und Montana und verbesserte sich nach der Niederlage gegen Pitt am Freitag auf 3:0. Erin Livingston hatte 15 Kills und drei Asse gegen URGV und 18 weitere Kills und drei Asse gegen Montana.

Das auf dem zehnten Platz liegende Kentucky erholte sich mit einem Vier-Satz-Sieg in Nord-Colorado, bei dem Reagan Rutherford 17 Kills erzielte und .448 vor Schluss traf, mit acht Digs, einem Ass und vier Blocks, einem Solo.

Der britische SEC-Rivale, Nr. 11 Florida, musste fünf Treffer erzielen, um an South Florida vorbeizukommen, da Kennedy Martin 27 Kills mit fünf Fehlern in 49 Angriffen hatte, um .449 zu treffen. Der 6-Fuß-6-Neuling aus South Carolina hatte außerdem zwei Asse, sechs Blocks und zwei Digs. In zwei Spielen hat sie 45 Kills und 11 Blocks.

Ein weiterer Neuling aus South Carolina, Jurnee Robinson von der LSU, schied ebenfalls erneut aus. Die LSU verlor in fünf Spielen gegen die UCLA, aber Robinson hatte 22 weitere Kills, zwei Blocks und 10 Digs. Sie hat in ihren ersten beiden Spielen 45 Kills erzielt. UCLA bescherte Trainer Alfee Reft seinen ersten Sieg, nachdem die Bruins am Abend zuvor bei LSU in fünf Spielen verloren hatten. Cheridyn Leverette erzielte mit 17 Kills den höchsten Karrierewert ihrer Karriere und erzielte einen Assist, zwei Asse, einen Solo-Block und sechs Digs mit einem Treffer von 0,351. Die UCLA bleibt in Louisiana, um am Montag im Northwestern State zu spielen, aber Trainer Alfee Reft reiste ab, um sich mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft in Quebec zur NORCECA-Kontinentalmeisterschaft der Frauen zu treffen.

Marquette bekam während seiner Reise nach Dayton alles, was es brauchte. Am Freitag verloren die Golden Eagles mit der Nummer 12 gegen Western Kentucky und mussten fünf Runden spielen, um Drake zu schlagen. Am Samstag besiegte Marquette Dayton mit 25-20, 18-25, 25-23, 22-25, 16-14, ein fünfter Satz, in dem Dayton sechs Matchbälle abwehrte. Aubrey Hamilton hatte 20 Kills, einen Assist, ein Ass, einen Soloblock und 10 Digs.

Ohio State erreichte beim Sieg gegen Bowling Green den fünften Platz, als die Buckeyes Nr. 14 26 Kills von Emily Londot erzielten. Sie erreichte .353 und hatte 10 Digs und zwei Blocks, einen Solo.

Nr. 19 Houston besiegte die Southern Miss in vier Runden. Mia Wesley von USM hatte 22 Kills, drei Asse und 11 Digs.

Nr. 20 Georgia besiegte Western Carolina, wurde dann aber von Florida State besiegt, der nicht in der Rangliste stand. FSU schlug .405 und hatte einen Vorsprung von 9-4 Blöcken und hatte neun Asse gegenüber Georgias.

Nr. 23 Rice bescherte Nr. 22 USC die zweite Niederlage in Folge auf seinem Houston-Trip, da Danyle Courtley 14 Kills erzielte und im Sweep vor Schluss mit zwei Blocks und vier Digs .400 erreichte.

Nr. 24 Western Kentucky besiegte Drake mit einem Treffer von .337. Callie Bauer hatte neun Kills ohne Fehler bei 16 Angriffen, 32 Assists, zwei Blocks und einem Dig.

Nr. 25 Arkansas hatte am Samstag frei und ist am Sonntag Gastgeber von Tulsa, bevor Wisconsin am Mittwoch und Donnerstag zu aufeinanderfolgenden Spielen zu Gast ist.

Im ganzen Land:

KJ Johnson, die ihre Karriere bei Baylor begann und dann zwei fantastische Saisons bei Fairfield in Connecticut hatte, erzielte bei ihrem Sieg über UT Martin 20 Kills für Texas State. Sie traf .372 und hatte neun Digs … Julz Cariat hatte 21 Kills und 13 Digs für Merrimack bei seinem Sieg über Saint Peters … Queens holte seinen ersten Sieg als Mitglied der Division I, indem es Stonehill besiegte … IUPUI, das letzte Saison mit 9-21 endete , steht 2:1, nachdem Maia Long 21 Kills hatte und die Jaguars SIUE in fünf besiegten …

Cal steht zum ersten Mal seit 2019 3:0, nachdem er Fairfield und Central Connecticut State bei Army besiegt hatte. Tara DeSa hatte in diesen drei Spielen 40 Ausgrabungen. Die Bears machen es unter Interims-Cheftrainerin Crissy Jones Schoonderwoerd und Assistentin Savannah Rennie, die nur zwei Wochen vor Trainingsbeginn das Amt übernahmen …

Evansville besiegte Central Michigan in fünf Spielen und Guila Cardona erzielte 28 Kills, sechs Asse, 10 Digs und zwei Blocks … Iona fegte LIU und Mackenzie Wiggins hatte 15 Kills mit zwei Fehlern in 31 Angriffen, dazu ein Ass und fünf Digs …

Beim UCF-Sieg gegen Syracuse erreichten die Knights .473 mit 39 Kills und vier Fehlern in 74 Schwüngen. Abby Hansen hatte 11 Kills mit einem Fehler in 16 Angriffen und drei Blocks und Emily Wilson hatte 10 Kills mit einem Fehler in 17 Angriffen … FAU besiegte Fairleigh Dickinson in vier und Arianna Beckham hatte 15 Kills und erreichte .632, fünf Digs und drei Blocks, ein Solo … UNC Asheville gewann in fünf, aber Emmie Modin von NC Central hatte 19 Kills und traf .500 …

Tennessee erzielte .418 bei seinem Sieg über Marist … Tatum Parrott hatte 17 Kills, traf .375 und hatte zwei Asse, drei Digs und drei Solo-Blöcke, als Grand Canyon Toledo besiegte … Rya McKinnon hatte 27 Kills bei Howards Fünf-Satz-Sieg über George Washington . Sie schlug .371 und hatte zwei Asse, 18 Digs und einen Block … Oklahoma besiegte Ball State in vier Spielen und Alexis Shelton hatte 26 Kills, während sie .392 schlug, mit drei Assen und 16 Digs …

Ella Schabort und Tsvetelina Ilieva erzielten jeweils 17 Kills für Binghamton beim Vier-Satz-Sieg gegen Duquesene, das 22 Kills von Carsyn Henschen erzielte. Sie schlug .341 und hatte zwei Asse, 10 Digs und einen Block … Oregon State besiegte North Dakota für den ersten Sieg von Trainer Lindsey Behonick … Hofstra besiegte NJIT in vier Schlägen und Clara Bal hatte 16 Kills mit zwei Fehlern in 30 Schwüngen, um .467 zu treffen und hatte sechs Digs und drei Blocks … Taylor Davenport erzielte 20 Kills für Temple in einem Sweep von LIU …

UC Davis errang seinen zweiten großen Sieg mit einem Viersatzsieg über North Carolina in Arizona. Die Aggies besiegten die Heimmannschaft am Freitag … Towson gewann am Freitag in South Carolina, aber die Gamecocks erholten sich am Samstag und besiegten Towson in vier Spielen … Der Amerikaner besiegte George Mason in fünf Spielen, während Zeynep Uzen 21 Kills, 11 Digs, ein Ass und einen hatte Soloblock. Masons Nani Spaar hatte 19 Kills und Ewelina Gacek hatte 18 … Chattanooga besiegte Georgia State in fünf, während der Rider-Absolvent-Transfer Morgan Romano 21 Kills, 15 Digs und einen Block hatte …

Davidson von der A10 besiegte West Virginia und verbesserte sich auf 3:0, was seinen ersten Sieg über ein Big-12-Team in der Programmgeschichte bedeutete … West Virginia besiegte dann das College of Charleston mit dem wilden Ergebnis von 30-32, 27-25, 36-34, 25 -18, da Bailey Miller 28 Kills, zwei Assists, ein Ass, 13 Digs und einen Block hatte …

Lauren Jardine hatte 14 Kills, einen Treffer von .357 und zwei Digs und sieben Blocks für Utah in einem Sweep über NC State. NC State besiegte Utah Valley später in fünf Spielen, als Avery Shewell 18 Kills, zwei Asse, fünf Digs und vier Blocks hatte … Sylvia Richardson hatte 17 Kills und einen Treffer von .406 und hatte 10 Digs, als Louisiana-Lafayette Eastern Kentucky besiegte … UConn besiegte Western Carolina fünf und Cera Powell hatte 20 Kills, 10 Digs und drei Blocks. Teamkollege Karly Berkland hatte 30 Digs und 11 Assists … Rutgers gewann in fünf in Virginia und Tina Grikovic hatte 11 Blocks, drei Solo, mit acht Kills, fünf Digs und zwei Assen … UTEP ging bei seinem Spiel nach Hammond, Louisiana, mit 3:0 in Führung , besiegte Southeastern, als Torrance Lovesee 19 Kills erzielte, .353 traf und einen Assist und 11 Digs hatte …

Fordham besiegte Stetson in fünf und Whitney Moody hatte 19 Kills, einen Assist, zwei Asse, einen Block und 18 Digs … Indiana State besiegte Alabama State in vier und Karrina Gall hatte 18 Kills, traf .371 und hatte zwei Asse und 15 Digs … Lauren Link erzielte bei seinem Sieg über Robert Morris in vier Sätzen 21 Kills von Loyola Maryland. Sie traf .386 und hatte zwei Digs und einen Block … Kendyl Reaugh hatte 14 Kills mit einem Fehler in 27 Schwüngen und 14 Digs für Alabama bei seinem Sieg über Mercer … Eastern Illinois steht nach dem Sieg über Akron 3:0. Giovana Lopez hatte 18 Kills und Natalie Mitchem 17 mit einem Treffer von .406. Sie hatte auch vier Blocks … Navy fegte UAlbany und Jamie Llewellyn hatte 17 Kills, traf .382 und hatte zwei Asse, neun Digs und einen Block … South Alabama besiegte Jackson State in vier und Maddie Soboleski hatte 21 Kills, drei Assists, zwei Asse, neun Ausgrabungen und zwei Blöcke. Niki Capizzi hatte neun Kills und neun Blocks … Murray State besiegte Western Illinois in vier und Ella Vogel hatte 21 Kills, traf .395 und hatte neun Digs …

San Francisco besiegte New Mexico in vier Spielen und Maria Petkova hatte 22 Kills, zwei Assists, ein Ass, 15 Digs und drei Blocks, ein Solo. Uxue Guereca erzielte vor Schluss 22 Kills für New Mexico, davon 19 Digs und fünf Blocks … Villanova besiegte Milwaukee in fünf Spielen in einem Match, in dem sechs Spieler der Teams zusammen 14 oder mehr Kills erzielten. Abby Harrell und Kiera Booth hatten jeweils 18 für Nova und Ari Miller hatte 19 für Milwaukee … Nataly Garcia hatte 18 Kills und 16 Digs, während sich meine geliebten Southern Illinois Salukis durch einen Sieg über Southeast Missouri State in vier Spielen auf 2:0 verbesserten …

California Baptist besiegte CSUN in vier Spielen und Catherine Krieger erzielte 18 Kills, während sie .386 vor Schluss traf, mit acht Digs und einem Block … Illinois besiegte NIU in vier Spielen und Raina Terry hatte 19 Kills, acht Digs, zwei Assists, ein Ass und drei Blocks … Alt Dominion erzielte einen Schlag von .434 gegen Norfolk State … FGCU gewann in fünf Spielen … CSU Bakersfield besiegte Southern Utah in vier Spielen und verbesserte sich auf 3:0, da Paige Dugan 17 Kills und Ava Palm 16 Kills erzielte …

Ryleigh Whitekettle erzielte 17 Kills in 25 fehlerfreien Angriffen, als NM State Nordflorida eroberte. Sie hatte auch drei Digs und zwei Blocks, einen Solo … Auburn, 3:0, traf .395 in einem Sweep von Jacksonville State … Texas Tech besiegte Notre Dame in vier und verbesserte sich auf 3:0 und Brynn Williams hatte 20 Kills … UIW ( Incarnate Word besiegte Tarleton State in fünf Runden und kam auf 3:0, aber Allison Bryant von Tarleton hatte 24 Kills … Sacramento State besiegte Iowa zum ersten Sieg über ein Power-5-Team seit acht Jahren.

Elle Glock setzt sich für Louisville gegen Washington State/Adam Creech, Louisville Athletics, durch

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir